Tag-Archiv | Türkranz

DIY – Türkranz

Einige werden sich bestimmt wundern, wo mein Tee-Projekt Tag 15 ist. Dazu kann ich kurz sagen: Ich war heute nicht auf der Arbeit und konnte daher auch keinen Tee trinken. Am Montag geht es dann wieder weiter mit dem Tee.

So und da mein Freund am Nachmittag zur Arbeit musste, dachte ich mir, dass ich mich ja etwas der Bastelei widmen könnte. Ich habe heute einen weihnachtlichen Türkranz gefertigt. Dieser kommt am 24. November an unsere Haustür 🙂 Und dann habe ich noch einen Adventskranz selbst gebastelt. Den Adventskranz zeige ich euch aber nachher in einem extra Beitrag.

Falls ihr den Türkranz nach basteln wollt, braucht ihr folgende Sachen:
– einen Kranz, Durchmesser 25cm (aus Styropor oder Stroh)
– 3 Meter Deko-Band
– 1 Rebenstern (ca. 10cm)
– etwas künstliche Tanne
– Deko (getrocknete Orangen-Scheiben, kleine Geschenke usw.)
– 1 Heißklebepistole
– ein wenig Band um den Stern zu befestigen

20141107_125728
Als erstes habe ich das Deko-Band (in meinem Fall ein dunkel rotes Band mit Goldrand) zu Beginn mit der Heißklebepistole befestigt. Danach habe ich den Kranz umwickelt und am Ende wieder mit dem Kleber fixiert.

JA, auf dem Bild ist mein Band schon komplett am Kranz. Länger wird das mit 3 Metern nicht und das ist auch Absicht. Ihr werdet gleich noch sehen warum.
Danach habe ich bist einem Stück Band geguckt, wie ich den Rebenstern fest binde. Er soll ja nicht zu tief hängen.

Ihr könnt natürlich auch ein anderes Band wählen. Da meiner ja für Weihnachten sein soll, fand ich rot ganz passend. Ebenso könnt ihr auch ein anderes Detail in die Mitte hängen (z.B. Kopf eines Weihnachtsmann aus Holz, einen Schneemann usw.). Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

20141107_133253So nun weiter geht es… Ich habe danach meine künstlichen Tannenzweige genommen und etwas auseinander gerupft. Es war nämlich ein großer Zweig und damit viel zu umständlich ordentlich anzukleben. Dann habe ich die kleineren Stücke so verteilt, dass alles was noch frei war, bedeckt ist und mit der Heißklebepistole fest geklebt.

Sobald der Kleber getrocknet ist, könnt ihr den Türkranz dekorieren so wie euch das gefällt. Ich habe meinen Kranz etwas schlicht gehalten… 3 kleine Geschenke und 2 Scheiben getrockneter Orange haben mir persönlich gefallen.
Mir gefällt das Ergebnis ganz gut 😉

Wenn das Wetter mal etwas besser ist, werde ich den ganzen Kranz noch mit einem Acyl-Lack besprühen, damit das Ganze etwas Wetterfest wird. Viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Advertisements

Frühjahrs – Türkranz

Ich weiß ich bin etwas früh dran 😉 nur der für den Winter/Weihnachten ist noch nicht ganz fertig, da 2 Sachen noch fehlen.
Nun gut, was braucht ihr?
– einen Kranz (Styropor oder Stroh, nach belieben)
– 4-5 Meter Deko-Band
– 3 Deko-Schmetterling
– 1 Küken
– 1 Stoffblume
– ein paar Federn
– Heißklebepistole

image

Zuerst umwickelt ihr den Kranz mit dem Band. Ich habe ein grün-weiß-kariertes genommen, da es zum Frühling passt. Dieses fixiert ihr zwischen durch immer mal wieder mit der Heißklebepistole. Das Ende verklebt ihr gut, damit es sich nicht löst.
Danach habe ich geguckt, wo ich die Federn als Nest für das Küken hinkleben möchte. Als ich eine Stelle ausgesucht habe, habe ich die Federn wieder mit der Heißklebepistole fixiert.
In das Nest habe ich das Küken gesetzt und eine schöne Blume mit in den Kranz gesetzt. Küken & Blume wurden ebenfalls fest geklebt, ihr müsst sie eventuell etwas festhalten, da sie sonst vielleicht nochmal wegkippen.
Danach noch die drei Schmetterlinge mit der Heißklebepistole dran kleben und alles trocknen lassen.

Ich habe den kompletten Kranz mit einem Acryl-Lack (durchsichtig) aus dem Baumarkt fixiert, damit er Wetterfest wird. Jetzt kann ich ihn mit einer Kordel oder irgendeinem schönen Band an der Haustür im Frühjahr befestigen.