Tag-Archiv | Kochkurs

Semifreddo al caffé & Frutta con crema Mascarpone

Auf deutsch: Kaffeehalbgefrorenes und Obst mit Mascarponecreme

Ja ich hatte euch versprochen, dass ihr von meinem Kochkurs/Kochabend noch Rezepte bekommt. Mit diesem Beitrag bekommt ihr schon mal die beiden Desserts, denn ich bin total der Dessert-Fan und fand diese Rezepte am besten 🙂
So fangen wir mit dem an, welches längere Vorbereitung bedarf:

Semifreddo al caffé 

Zutaten:
1/2 l geschlagene Sahne
2 Eigelbe
170 ml Kondensmilch
100 g Zucker
2 TL Instantkaffee
4 EL Sahne

Zubereitung:
Ihr nehmt die beiden Eigelbe und gebt den Zucker hinzu. Dies rührt ihr solange mit einem Schneebesen bis es schaumig ist. Die 2 TL Instantkaffee löst ihr in den 4 EL Sahne auf und mischt es anschließend mit der Kondensmilch. Das Sahne-Milch-Gemisch gebt ihr zu der Eimasse und hebt danach die geschlagene Sahne unter.
Dann nehmt ihr eine recht flache (6-8cm hoch) und breite Form und füllt die Masse in diese Form, dabei achtet ihr bitte darauf, dass die Masse nicht zu hoch steht. Das Kaffeehalbgefrorene muss nun mindestens 4 Stunden im Gefrierschrank stehen.

Frutta con crema Mascarpone

Zutaten:
600-800 g verschiedenes Obst gewürfelt (z.B. Mandarinen, Äpfel, Birnen, Kirschen, Trauben)
2 EL Zitronensaft
250 g Mascarpone
250 g Magermilchjoghurt
150 ml Eierlikör
4-5 EL Milch
2 Pck, Vanillezucker

Zubereitung:
Das Obst würfeln und eventuell vorhandene Kerne entfernen. Den Zitronensaft über das Obst geben.
Mascarpone, Magermilchjoghurt, Eierlikör, Milch und Vanillezucker zu einer Creme verrühren und kühl stellen. Das Obst mit der Creme schön anrichten und servieren.

wpid-20140903_221217.jpgSo sieht das ganze dann nett angerichtet aus, links auf dem Bild ist das Semifreddo al caffé, oben rechts der Frutta con crema Mascarpone. An den Rand wurden noch ein paar Kaffeebohnen gelegt. Es wurde etwas Kuvertüre über einem Wasserbad geschmolzen und mit einem Teelöffel in Linien über dem Dessert verteilt. Zum Abschluss wurde noch etwas Kakao-Pulver drüber gestreut.

Es war einfach LECKER!!!!

 

Advertisements

Kochkurs – Viva la italia

Ich muss euch berichten…die Zumba-Gruppe in der ich mitmache hat einen gemeinschaftlichen Kochkurs bei der Volkshochschule hier vor Ort organisiert. Ich hatte schon große Vorfreude als das Thema bekannt gegeben wurde… Pasta, Pizza und Co. sollten das Thema bilden.
Der Kurs sollte pro Person inkl. der Zutaten 17,50 € kosten. Voll in Ordnung.

So gestern war es dann endlich soweit. Um 18 Uhr haben wir uns alle getroffen. Die Köchin/VHS-Lehrerin ist auch noch gebürtige Italienerin, haben wir ein Glück 🙂

image

Es wurde zu Beginn eine „Speisekarte“ verteilt auf der alle Rezepte auch zum nach kochen festgehalten waren. Der Tisch an dem wir später speisen sollten, war auch schon sehr schön mit Kerzen, Tüchern, Weingläsern und Besteck gedeckt. Wir waren ein kleines Grüppchen von 10 Leuten + Lehrerin.
Ich nenne euch heute nur das Menü und zeige euch ein ganz paar Bilder. Die ausführlichen Rezepte folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Zum Teil erst wenn es noch mal nach gekocht wurde,da ich nicht zu jedem Rezept ein Bild habe.

image

So nun das Menü (die italienischen Namen folgen mit den Rezepten später):
1. Rosmarinbrot
2. Pizza Calzone (mit Salat & Sardinen gefüllt)
3. Knoblauch-Hähnchen
4. Reisbällchen
5. Pizza Magherita
6. Pasta mit Tomaten-Sauce
7. Salat in Parmesan-Schälchen
8. Pizza fritta (Pfannen-Pizza)
9. Kaffee-Parfait (halbgefrorenes Eis)
10. Obstsalat mit Mascarpone-Creme

image

Als Aperitif gab es Ananassaft mit Prosecco. Während des Essens gab es Wasser und einen Weißwein und zum Dessert hab es noch ein Gläschen Schokolikör. Wer mochte, bekam auch noch einen Espresso (ich nicht, da ich keinen Kaffee trinke).

Jedes Essen war lecker und so gut wie alle Rezepte werde ich zu hause mal nach kochen.
So am Wochenende werden denke ich die ersten Rezepte folgen.