Tag-Archiv | Crème Brûlée

Crème Brûlée

Hallo ihr Lieben.
Erstmal wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag 🙂
Ich möchte euch heute zeigen, wie ich Crème Brûlée hergestellt habe. Es war mein erster Versuch, aber ich glaube es ist mir ganz gut gelungen.
So, was braucht ihr denn alles:

  • 320 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 60 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 4 TL brauner Zucker

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 150 °C vor. Dann gebt ihr die abgemessene Sahne in einen Topf. Die Vanilleschote halbiert ihr und  wird ausgekratzt. Das Vanillemark und auch die halbierte Schote gebt ihr mit zu der Sahne in den Topf. Lasst die Sahne ein mal aufkochen und dann 5 Minuten leicht köcheln. Nach den 5 Minuten nehmt ihr den Topf vom Herd.20140831_095344

 

Die Eier trennt ihr (aus dem Eiweiß habe ich ein paar Kokosmakronen hergestellt). Das Eigelb gebt ihr in eine Schüssel, wo später auch die Sahne noch drin Platz hat. Zu den Eiern gebt ihr noch die 60 g Zucker und verquirrlt alles bis eine hellgelbe schaumige Masse entsteht.20140831_095218

Die Sahne lasst ihr noch ein mal bis kurz vor den Siedepunkt aufkochen. Und nun kommt etwas Geschick ins Spiel oder ihr sucht euch einfach einen Helfer 😉 Dies hat mein Freund übernommen. Ihr braucht nämlich nun ein feines Sieb dieses haltet ihr (oder bei mir mein Freund) über die Eimasse. Die Eier müsst ihr gleichzeitig schlagen und gießt währenddessen die Sahne durch das Sieb in die Eimasse. Das ganze schlagt ihr nun noch ca. 2 Minuten weiter.20140831_095227

Ich habe extra Crème Brûlée-Förmchen, ihr könnt aber auch jede andere Ofenfeste Form nehmen. Alles auf ein Backblech dieses mit Wasser füllen (zur Hälfte der Förmchen). Dann das ganze im Ofen 40-45 Minuten stocken lassen.

Zum Schluss über jede Portion 1 TL brauner Zucker und dieses mit einem Gasbrenner karamellisieren lassen.20140831_105042

Advertisements