Tee-Projekt Tag 26

So die letzten Tage meines Tee-Projekts haben begonnen. Am Freitag bekommt ihr dann die letzte Sorte, sowie eine kleine Zusammenfassung in der meine liebsten Sorten nochmal zusammen gefasst sind.
Jetzt aber erstmal zum heutigen Tee.

Tag 26 :
Meine heutige Sorte des Tages war die Nr. 154 – Madame Kamille (ohne Koffein)

image

Der Tee besteht aus 70% Kamillenblüten, Rosenknospe & Jasminblüten. Also ein sehr blumiger Tee.

Auch diesen Tee kann man mit 80-90° heißem Wasser bis zu 5 Mal aufgießen.

image

So sieht der Tee aus

Meine Erwartungen : Ich erwarte eindeutig einen Tee, der nach Kamille schmeckt, denn Kamille ist ja der Hauptbestandteil. Ob man die Rosenknospen und Jasminblüten überhaupt schmeckt? Ich weiß es nicht.

image

Tatsächlicher Geschmack & Geruch : Der Geruch erinnert eindeutig an jeden anderen Kamillen-Tee. Der Geschmack eigentlich auch. Zumindest fast. Eine ganz leichte süßlich-blumige Note schmeckt man noch heraus. Das kann ja eigentlich nur von den Rosenknospen und den Jasminblüten kommen, denn mehr ist nicht drin.

Fazit : Wer einen soliden Kamillentee möchte, der liegt mit diesem Tee genau richtig. 🙂

So ich wünsche allen einen schönen Start in die Woche.

Advertisements

Tee-Projekt Tag 25

Ja, ganze 5 Wochen probiere ich nun schon täglich eine andere Tee-Sorte von Shuyao.
Heute nachmittag beginnt endlich das Wochenende. Ich werde wohl am Wochenende Spekulatius und Kokosmakronen backen. Sobald es auf meinem neuen Blog dann richtig los geht, werde ich euch dort darüber nach und nach berichten.

Tag 25:
Meine heutige Sorte des Tages war die Nr. 135 – flair de salvia (ohne Koffein)

image

Der Tee besteht aus Zitronengras, Orangenblüten, Zitronenschalen und Salbei.
Auch ihn kann man mit 80-90° heißem Wasser bis zu 5 mal aufgießen.

image

Meine Erwartungen: Ich denke, dass der Tee durch die Orangenblüten und der Zitronenschalen fruchtig schmeckt. Vielleicht leicht säuerlich. Den Salbei kann ich mir vom Geschmack darin gar nicht vorstellen & Zitronengras mag ich eigentlich gar nicht.

image

Tatsächlicher Geschmack & Geruch : Der Tee schmeckt tatsächlich etwas fruchtig. Leider kommt der Geschmack vom Zitronengras auch hervor.  Diesen finde ich leider nicht so toll :-/ Den Geschmack vom Salbei merkt man erst, wenn der Tee den Rachen hinunter läuft. Der Geschmack ist wohltuend und erinnert etwas an die Salbei-Bonbons, die meine Oma mir immer geschenkt hat, als ich ein kleines Kind war.
Fazit: Der Tee ist gerade jetzt in der Erkältungszeit genau richtig.

Tee-Projekt Tag 24

Tag 24:
Meine heutige Sorte des Tages war die Nr. 143 – pu erh mint (ohne Koffein)

image

Der Tee besteht aus 50 % pu erh Tee, 10 % Minze, Mango, Apfel, Gojibeere, Rosenknospe & Zitronengras.
Irgendwie kommt mir diese Mischung recht bekannt vor. Und die Minze lässt auch nicht gerade Freude bei mir ausbrechen.

Auch dieser Tee soll wieder mit 80-90° heißem Wasser aufgebrüht werden. Das Ganze kann bis zu 5 mal wiederholt werden (falls der Tee schmeckt).

image

Tatsächlicher Geschmack & Geruch : An sich sieht der Tee ansprechend aus. Auch nachdem aufbrühen hat der Tee eine leichte rötliche Färbung. Riechen tut er schon stark nach Minze und etwas süßlich.
Der Geschmack? Naja genauso wie der Geruch, etwas süßlich aber die Minze dominiert. Da ich mit Minze auf Kriegs-Fuß stehe, ist der Tee leider nicht mein Fall.

So morgen noch einmal arbeiten und damit auch ein neuer Tee. Dann ist endlich Wochenende. Es naht die Weihnachtszeit.

Nächste Woche kommt die Weihnachtsbeleuchtung an die Fenster & die Dekoration wird aus dem Keller gekramt.

Tee-Projekt Tag 23

Wenn ich raus schaue, sehe ich nur grau.
Ich freue mich schon, wenn in einer Woche die Weihnachtsmärkte eröffnen und dann überall schöne Lichter ihren Glanz verteilen.

Tag 23:
Meine heutige Sorte des Tages war die Nr. 25 – singtom darjeeling (mit Koffein)

image

Der Tee besteht nur aus Schwarztee. Nicht viel, vorallem da ich eh schon kein Fan von Schwarztee bin… Aber probieren geht über studieren 😉
Auch diesen Tee gießt man mit 80-90° heißem Wasser bis zu 5 Mal auf.

image

Meine Erwartungen : Tja, irgendwie erwarte ich, dass mir der Tee nicht schmeckt. Keine gute Voraussetzung 😀 Vielleicht kann der Tee mich ja doch noch überzeugen.

Also habe ich den Tee aufgegossen und gewartet…

image

Nahaufnahme vom Schwarztee

Tatsächlicher Geschmack & Geruch : Gerochen hat der Tee eindeutig wie jeder andere Schwarztee. Die Farbe des Tees hat mich aber schon etwas überrascht. Ich kenne normalerweise nur Schwarztee der sehr dunkel von der Farbe ist. Dieser Tee war ein helles braun, fast schon gelb und ich konnte trotz voller Tasse den Boden sehen.
Geschmeckt hat der Tee mir leider nicht. Er war mir vom Geschmack einfach viel zu stark.

So morgen gibts den nächsten Tee 🙂

Tee-Projekt Tag 22

Grau.. Trist… Nass… diese Worte beschreiben das Wetter heute bei uns :-/
Aber was soll’s…ein neuer Tag, ein neuer Tee.

Tag 22:
Meine heutige Sorte des Tages war die Nr. 59 – han Knospe (mit Koffein)

image

Es handelt sich wieder um einfachen grünen Tee. Kein Schnick-Schnack.
Der Tee kann bis zu 5 Mal mit 80-90° heißem Wasser aufgebrüht werden.

image

Meine Erwartungen : Nicht hoch 😀 Ich erwarte einen einfachen schlichten Grüntee.

Nachdem ich mir überlegt habe, was ich für Erwartungen habe, goss ich den Tee auf.

image

Tatsächlicher Geschmack & Geruch : Ja,… Es riecht nach Grüntee. Es schmeckt nach Grüntee. Es ist Grüntee 😉
Die nicht zu hohen Erwartungen wurden erreicht. Viel kann man dazu nicht sagen.

Bisher hat es immer geklappt, dass man den Tee mehrmals aufgießen konnte. Jeder hatte noch Geschmack. Auch nachgebittert ist kein Tee, auch wenn ich ihn mal 20 Minuten vergessen habe.

Morgen geht es mit dem nächsten Tee weiter. Bis dann 🙂

Tee-Projekt Tag 21

Neue Woche, neuer Tee.
Ich hoffe, ihr habt schöneres Wetter. Hier regnet es schon wieder. Aber da gibt es ja nichts besseres als einen schönen warmen Tee zu trinken 😉

Tag 21:
Meine heutige Sorte des Tages war die Nr. 139 – pu erh ingwer (ohne Koffein)

image

Der heutige Tee besteht aus 50% pu erh Tee, 25% Ingwer, sowie Zitronengras & Süßholz.

Man kann ihn mit 80-90° heißem Wasser bis zu 5 mal aufgießen.

image

Meine Erwartungen : Da ich „pu erh Tee“ nicht kenne, kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen wie er schmeckt. Von Ingwer habe ich bisher keine ganz so gute Meinung (in Weihnachtsgebäck ja, sonst eher nein). Zitronengras mag ich gar nicht, hatte ich aber auch schon paar mal erwähnt. Da aber Süßholz und Zitronengras nicht viel im Tee ist, gibt beides bestimmt nur einen leichten Geschmack ab.

image

Tatsächlicher Geschmack & Geruch : Riechen tut der Tee ganz stark nach einer Gewürzmischung (z.B. Lebkuchengewürz), das liegt bestimmt am Ingwer.
Schmecken tut der Tee überraschend lecker. Man schmeckt den Ingwer nur etwas, aber er gibt dem ganzen Tee einen lecker würzigen Geschmack. Im Abgang ist der Tee recht süß und mildert so den Geschmack der Gewürze.
Ich bin mal ganz ehrlich, mit einem so guten Tee hätte ich definitiv nicht gerechnet!

Es gibt was zu gewinnen!

Schnell schaut doch jetzt schon mal auf meinem neuen Blog Beautiful4lifeblog vorbei. Denn es gibt am 01.12.2014 (also an der Einweihungsfeier) etwas zu gewinnen 🙂
>>Hier<< gelangt ihr auf meinen neuen Blog. Los, los was wartet ihr noch 😉 Ihr müsst schließlich auch noch etwas dafür tun 😀 Also nicht zu lange warten 😉

20140808_043357Dann können wir hoffentlich alle am 01.12. gemeinsam anstoßen 🙂