Tee-Projekt Tag 1

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch allen & einen guten Start in die neue Woche.

Gestern habe ich euch hier gezeigt, dass meine Probierbox mit 30 Tagesportionen von Shuyao angekommen ist. Danach habe ich mir überlegt, dass ich daraus ja einfach mal ein 30-Tagesprojekt machen könnte, um euch zu zeigen wie der Tee aussieht und wie er schmeckt.
Allerdings bekommt ihr Beiträge über dieses Projekt immer nur von montags bis freitags, da ich diesen Tee nur auf der Arbeit trinke.
Keine Sorge an den Wochenenden und zwischen durch werde ich auch mal von was anderem noch schreiben und berichten 😉

Also auf geht’s…
Tag 1:
Meine Sorte des Tages war heute die Nr. 145 – Cacao earl grey (mit Koffein).

image

Der Tee besteht aus 60% Kakaobohnen und 40% schwarzem Tee, der mit Bergamotte-Öl beduftet ist. Der Tee soll mit 80-90° heißem Wasser aufgebrüht werden.

So was habe ich erwartet… also eigentlich hatte ich erwartet, dass der Tee sehr stark nach Kakao riecht und schmeckt (immerhin sind 60% des Tees ja Kakaobohnen). Klar dachte ich auch noch, dass ein wenig der Schwarztee vom Geschmack durchkommt. Wie er riecht? Da hatte ich gedacht nach heißer Schokolade oder ähnlichem.

image

So sieht der Tee aus

Wurden meine Erwartungen erreicht? Ganz klar: NEIN!

Ich habe den Tee geöffnet und in den Teamaker gefüllt & anschließend mit heißem Wasser aufgegossen. Der Geruch… naja nicht wie erwartet schokoladig, sondern irgendwie wie Brühe 😦
Da bei diesem Tee keine Ziehzeit drauf stand, der Tee ja aber auch nicht nachbittert, habe ich einfach mal 10 Minuten gewartet.

Dann hab ich den Tee in meine Tasse umgegossen, da ich im Büro ja die Möglichkeit habe und ich euch auch zeigen möchte wie der Tee aussieht.

image

Also es sind keine Stücke mit in die Tasse gelangt, es würde also auch beim Trinken nichts in den Mund gelangen. Aber der Tee riecht immer noch nach Brühe/Suppe… zudem schwimmen auf dem Tee so Mini-Fettaugen… wie auf einer zu fettigen Suppe, nur sehr klein.
Kommt das eventuell vom Bergamotte – Öl? Ich weiß es nicht.
Auf Grund des Geruchs hat es mich etwas Überwindung gekostet den Tee schon morgens um halb sieben zu probieren.
Nun zum Geschmack… naja nicht dir Erwartungen erfüllt. Kakaogeschmack? Weit gefehlt. Wenigstens etwas schokoladig? Ich hab nochmal ein Schlückchen genommen und langsam getrunken. Nein. Eindeutig auch nicht ein Hauch schokoladig 😦 Schade.
Ja wie schmeckt er denn dann? Schwer zu sagen, ich tippe mal auf einen sehr schwachen Geschmack von Schwarztee und ja ich glaub der Nachgeschmack könnte das Bergamotte – Öl sein.

Ok dann dachte ich mir, vielleicht kommt der Schokogeschmack ja erst beim zweiten Aufguss richtig durch. Gesagt getan… Ich hab den Tee mal schnell ausgetrunken (nur damit ich auch genug am Tag trinke.
Und eben um 8 Uhr hab ich dann den zweiten Aufguss gemacht.

Geruch: genauso wie vorher…
Farbe: etwas heller wie vorher…
Geschmack: Schwarztee kommt etwas mehr durch, dafür das Öl etwas weniger. Kakaobohnen fehlen leider immer noch nicht 😦

Fazit: Ich denke nicht, dass der Geschmack der Kakaobohnen beim 3.-5. Aufguss durch kommt. Da der Tee aber trotzdem trinkbar ist, werde ich es später einfach nochmal versuchen. Naja dann wird er wohl nicht nach gekauft. Morgen gibt’s dann Tee Nummer 2 😉

Advertisements

5 Kommentare zu “Tee-Projekt Tag 1

  1. Pingback: Tee-Projekt Tag 2 | wir 2 testen

  2. Pingback: Tee-Projekt Tag 3 | wir 2 testen

  3. Pingback: Tee-Projekt Tag 5 | wir 2 testen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s