Brandnoozbox Juli 2014

Das lange Warten hat nun doch endlich mal ein Ende…

Ja eigentlich sollte die Juli-Box auch im Juli kommen, aber wegen einem Engpass von einem Lieferanten (so hieß es von Seiten Brandnooz) dauerte die Versendung der Boxen bis gestern (07.08.14). Aber gestern durfte ich die Box dann auch endlich in den Händen halten.

So nun kommen wir aber erst einmal zu den Produkten:

Als erstes Produkt haben wir 2 kleine Sektflaschen von Jules Mumm. Einmal in der Sorte Cranberry-Holunderblüte und einmal die Sorte Acai. Die Sorte mit Holunder wird bestimmt leicht süßlich schmecken. Unter der Sorte Acai kann ich mir vorerst noch gar nichts vorstellen. Aber ich denke das Produkt past zu dem Thema was für diese Box vorgesehen ist: „Teile deine Feierlaune“.
20140808_043357

 

So das zweite Produkt ist von Oettinger die Fassbrause in der Sorte Mango (alkoholfrei). Es soll ein weniger süßen aber angenehm herb-malzigen Geschmack haben. Da ich selber nicht so der Bier-Fan bin (auch wenn dies nicht so betitelt wird), ist dies dann eher ein Produkt für meinen Freund. Es wird erstmal in den Kühlschrank verfrachtet. 20140808_043335

 

Was haben wir denn als nächstes entdeckt… Eine Tüte Chips (ehrlich Leute? Schon wieder?) Es handelt sich um Chips der Fima Lay’s (sagt mir so bisher nichts). Wir haben die Sorte American BBQ bekommen. Da aber in letzter Zeit oft Chips dabei waren, hält sich meine Freude in Grenzen.20140807_163131

 

Jammy 🙂 das nächste Produkt kam gestern so gleich mit ins Kino. Es handelt sich um eine Süßigkeit der Marke Manner. Und wie heißt es so gut Manner liebt man einfach. Also genauer gesagt war es die Sorte Manner Mio Caramel. Für ein Foto hats noch gereicht, aber wie gesagt wurde dann gestern sogleich verputzt. 20140807_163120

 

Dann ein Cocktail von Shatler’s. Leider ein viertes Getränk in einer Box, finde ich persönlich etwas viel. Es gibt ja manchmal Boxen ohne Getränke, dies sollte man etwas verbessern. Ansonsten war es die Sorte Havanna Spezial (Hauptzutaten: Rum, Cassislikör, Pfirsichlikör). Ich werde den Cocktail wie in der Empfehlung steht am Wochenende auf 200 g Crushed Ice genießen. 20140807_163545

 

So und zum Schluss… Jeder hatte eigentlich ein Überraschungsprodukt (warum eigentlich? dazu gleich mehr…). Mein Überraschungsprodukt war Milka Toffee. Milka schmeckt mir immer sehr gut, also ich gehe ich davon aus, dass diese Milka-Kugeln mit Karamell-Füllung mir/uns auch schmecken werden. Außerdem bin ich ein Fan von Karamell 🙂 20140807_163108

 

So nun erst einmal die Box hat mich 9,99 € gekostet und Brandnooz wirbt damit immer einen Warenwert von 14 € zu erreichen… Schauen wir mal:

  • Jules Mumm 2 x 0,2 l á 1,79 € = 3,58 €
  • Oettinger Fassbrause 0,33 l = 0,56 €
  • Lay’s Deeo Ridged 147 g = 1,79 €
  • Manner Mio 120 g = 1,69 €
  • Shatler’s Cocktail 200 ml = 2,99 €
  • Milka Toffee 131 g = 1,99

Macht eine Summe von 12,60 €… Tut mir leid liebes Brandnooz-Team diesmal habt ihr euer Versprechen nicht gehalten. Ich bin deshalb ein wenig enttäuscht 😦

Zur Info als Zusatzprodukt (Goodnooz gegen Aufpreis) gab es noch ein Prdoukt das Papa Türk hieß (0,33 l = 0,99 €) welches den Knoblauchgeruch nach dem Döner verschwinden lassen soll.

Zur Enttäuschung des Warenwertes gesellt sich auch noch Enttäuschung darüber, was man im Internet ließt. Bei Facebook kann man Brandnooz folgen und die Leute teilen einem auch mit was ihre Boxen enthalten. Nun zu meinem eigentlich bei dem einen Überraschungsprodukt. An sich ist die Idee gut, dass man 1 von 4 Produkten zusätzlich in der Box hat (Ich denke, dass hat den Sinn der Reste-Verwertung). Aber wenn ich lese, dass einige sogar 2-3 Überraschungsprodukte bekommen haben, bzw. zum Teil sogar solche die nicht auf dem Beipack-Zettel sind und andere KEINE Überraschunsprodukte bekommen, frage ich mich mit welcher Begründung dieser Unterschied zustande kommt??? Wir zahlen alle den selben Preis.

Fazit: Die Box an sich finde ich diesmal (fast) gut gefüllt, aber das Chaos was im Hintergrund diesmal abgelaufen ist, finde ich schrecklich. Ich werde den August mal abwarten. Wenn es im August ähnlich Chaotisch abläuft, werde ich mich von dem Abo der Brandnoozbox trennen (habe dieses Abo mittlerweile seit einem Jahr). Nach und nach wird nämlich jede Box etwas enttäuschender > Immer mehr Süßigkeiten und weniger Produkte welche man in der Küche zum kochen verwenden kann.

Wir haben für den August auch die Degusta-Box zum Kennenlernpreis von 7,49 € bestellt (Normalpreis 14,99 €). Diese Box ist zwar 5 € teurer als Brandnooz, verspricht ebenfalls mindestens den Warenwert von 14,99 € also den der Box oder gar mehr zu erfüllen und hat dazu zwischen 10 – 15 Produkten. Bei Brandnooz kommt man allerhöchstens 8 + Zusatzprodukt (zumindest hatte ich noch nie mehr).

Gut warten wir den August mit dem direkten Vergleich der Boxen ab…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s